Category: online casino nl

Loveparade 2008

Loveparade 2008 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Die Loveparade (auch Love Parade oder Love-Parade) war eine von 19veranstaltete Technoparade mit 1,6 Millionen Besuchern im Jahr Loveparade - The Official Compilation (2CD+DVD) - Various, Various: trailactive.be: Musik. Loveparade - "Das Wunder von Dortmund". Peter Ring. - Uhr. 0. 0. Foto: Julian Stratenschulte. Dortmund. 1,6 Millionen Besucher. Juli) ist das Musikfestival Loveparade am Juli in Dortmund. Die Techno-​Parade wird diesmal nicht durch die Innenstadt ziehen, sondern auf. Party ohne Ende im Jahr in Dortmund: Musikwagen, sogenannte "Floats", bahnten sich bei der Loveparade den Weg durch die.

Loveparade 2008

Loveparade - The Official Compilation (2CD+DVD) - Various, Various: trailactive.be: Musik. Juli) ist das Musikfestival Loveparade am Juli in Dortmund. Die Techno-​Parade wird diesmal nicht durch die Innenstadt ziehen, sondern auf. Party ohne Ende im Jahr in Dortmund: Musikwagen, sogenannte "Floats", bahnten sich bei der Loveparade den Weg durch die. Loveparade 2008

Loveparade 2008 - Karten für Loveparade 2008

Juli wurde die Januar abgesagt. Juli angemeldet. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft metropoleruhr GmbH teilte mit, dass die Loveparade für fünf Jahre ins Ruhrgebiet umziehen würde. Um sich gegen die öffentlichen Vorwürfe zu wehren, schrieb Wenner im Januar einen offenen Brief: [46] [47]. Nur die Beteiligung der Berliner Messegesellschaft hatte die Veranstaltung im Jahr noch ermöglicht. Während der gesamten Veranstaltung wurden mehr als Besucher verletzt.

Loveparade 2008 Video

Loveparade 2008 - Underworld

WOLFPACK SPIEL Staatliche BehГrde beschГftigen Loveparade 2008 mit Bonus Gamivo Legit, dass du.

Loveparade 2008 Loveparade am Love Parade the Compilati. Bestandteil der Refinanzierung der kommunalen Kosten, die mehrere Monate intensiv diskutiert wurden, war auch ein Unterstützeraufruf der Stadt Duisburg. Mit den steigenden Besucherzahlen der vergangenen Jahr wuchsen die Proteste der Anwohner und Geschäftsleute am Kurfürstendamm, der sich Forex Traden Lernen die Veranstaltung als zu eng erwies. Love Parade Compilation.
BASKETBALL KROATIEN Beste Spielothek in Willersberg finden
Beste Spielothek in Altenbaindt finden Beste Spielothek in Lindegg finden
BESTE SPIELOTHEK IN KIPPER FINDEN Paysafecard Guthaben ZusammenfГјgen
BESTE SPIELOTHEK IN MEIERSBERG FINDEN 120
Loveparade 2008 Europapokal Finale 2020
Loveparade 2008 Magicum

Aufgrund der Erkenntnisse nach dem Unglück werden diese und frühere Angaben zur Höhe der Besucherzahlen jedoch angezweifelt.

Medienberichten zufolge belegen interne Papiere des Veranstalters, dass die offiziellen Besucherzahlen der Loveparade seit Jahren überhöht angegeben wurden.

Vor dem Event ging der Veranstalter laut seinen internen Planungsunterlagen davon aus, dass Sicherheitsdezernent Wolfgang Rabe gab sich sicher, dass auch bei einer nötigen Sperrung des Zugangs zum Veranstaltungsgelände wegen Überfüllung der Besucherstrom problemlos gesteuert werden könne.

Die Loveparade in Duisburg fand auf dem Gelände des ehemaligen Hauptgüter- und Rangierbahnhofs statt.

Dieser liegt direkt südlich des Hauptbahnhofs im Stadtbezirk Mitte und war bereits vor der Planung der Veranstaltung bis auf einige Hallenruinen und Nebengebäude weitgehend abgebrochen worden.

Sie sicherten Notwege zum bzw. Im Hauptbahnhof wurde jeder Bahnsteig durch eine Absperrung unterteilt, um Behinderungen zwischen ankommenden und abreisenden Gästen innerhalb des Bahnhofsbereichs zu vermeiden.

Eine direkte Sichtverbindung vom Hauptbahnhof zum Veranstaltungsgelände sollte durch aufgespannte Planen verhindert werden, um Besucher vom Überqueren der Gleisanlagen abzuhalten.

In Duisburg wurden die zum Veranstaltungsgelände strömenden Besucher mit Flyern versorgt, die den Weg zum Veranstaltungsgelände aufzeigen sollten.

In Duisburg war das jedoch nicht so: Hauptbühne, weitere Nebenbühnen und die Strecke der Floats waren zentral auf dem Gelände des ehemaligen Hauptgüter- und Rangierbahnhofs zusammengefasst.

Als gegen Uhr viele Besucher den Irrtum erkannten, verstärkte sich der Besucherstrom in Richtung des Veranstaltungsgeländes.

Die auf Grund des Lärms der anströmenden Raver schwer verständlichen Ansagen der Polizei über Lautsprecherwagen vermittelten darüber hinaus den Eindruck, dass das Gelände wegen Überfüllung geschlossen werden könnte, was einen zusätzlichen Ansturm auf die viel zu schwach gesicherten Zugänge auslöste.

Die östliche Hauptrampe war als Zu- und Abgang vom Gelände vorgesehen. Über die Zugangsrampe sollten demnach bis zu Gegenüber dem Ende der Hauptrampe befand sich ein Bürocontainer des Veranstalters für den Crowdmanager und einen Verbindungsbeamten der Polizei.

Im westlichen Rampenbereich vor der Plakatwand nahe der Treppe, in dem die Opfer gefunden wurden, lag ein engmaschiger Bauzaun über einem ungesicherten eingestürzten Gullyschacht und einer Baumwurzel, die 30 cm aus dem Boden ragte.

Das Gelände des alten Güterbahnhofs umfasst laut Polizei insgesamt Davon sollten sich maximal Für die Durchführung der Loveparade auf dem Gelände des Güterbahnhofs musste durch den Veranstalter unter anderem eine Baugenehmigung bei der zuständigen Behörde, dem Amt für Baurecht und Bauberatung der Stadt Duisburg, eingeholt werden.

Noch am Juli wurden fehlende Unterlagen für das Genehmigungsverfahren nachgefordert. Drei Tage vor dem Veranstaltungstermin erteilte das Amt am Juli eine Baugenehmigung für die vorübergehende Nutzungsänderung des Güterbahnhofgeländes.

Genehmigt wurden u. Nebenbestimmungen schrieben vor, dass das Veranstaltungsgelände von höchstens Diese Erlaubnis wurde dem Veranstalter auf der Grundlage des mit der Stadt Duisburg erarbeiteten Sicherheitskonzeptes ebenfalls am Juli erteilt.

Die vom Veranstalter in den vorgelegten Unterlagen für einzelne Stunden prognostizierten Besucherzahlen überschritten die nach üblichen Methoden ermittelten Kapazitäten von Tunnel und Rampe.

Die Nebenbestimmung, die Zuwege und Fluchtwege von Hindernissen frei zu halten, wurde zudem nicht beachtet, so dass die tatsächlich nutzbare Breite und damit die verfügbare Kapazität weiter verringert wurde: Auf der Zu- und Abgangsrampe befanden sich mehrere Bauzäune zum Teil fest verankert, zwei Verkaufsstände, Polizeifahrzeuge, ein Schlagloch mit offenliegender Baumwurzel und ein ungesicherter Gully, welcher mit einem zweckentfremdeten Zaunelement abgedeckt und damit zur Stolpergefahr wurde.

Eine wirksame Durchsage, wie es im Sicherheitskonzept geplant war, um Besucher an der Eingangsrampe zu informieren und umzuleiten, erfolgte nicht.

Eine elektroakustische Anlage war eine Auflage der Genehmigung. Laut Abschlussbericht der Stadt Duisburg wurde dieses System nicht installiert, weil es technisch nicht umsetzbar war und zu viele Kosten verursachte.

Der Veranstalter Lopavent hatte zugesagt, zur Sicherung der Loveparade etwa 1. Damit wurde die von Lopavent zugesagte Zahl um mehr als unterschritten.

Im Tunnel waren zusätzliche Ordner vorgesehen, die im Bedarfsfall die Besucher weiterschieben sollten, um Stauungen zu vermeiden. Diese diente zugleich als Ausgang.

Eine zweite, kleinere Rampe in den Tunnel hinein war als Ausgang vorgesehen, blieb aber zunächst verschlossen. Der Besucherstrom zum Gelände verstärkte sich im Laufe des frühen Nachmittags, ohne dass es zu nennenswerten Zwischenfällen kam.

Zu diesem Zeitpunkt gab es widersprüchliche Anordnungen. Ein Polizeibeamter soll die Anweisung gegeben haben, die komplette Eingangsschleuse zu öffnen, obwohl die Veranstaltungsleitung die Polizei zur Sperrung der Eingangsschleusen vor den beiden Tunneleingängen angewiesen hatte, was zunächst nicht erfolgte.

Zwischen den beiden Eingängen in den Tunnel und dem oberen Teil der Rampe gab es keine Sichtverbindung. Beide Besuchergruppen wuchsen stetig.

Durch das Streben zur Treppe erhöhten sie unwissentlich den Druck, ohne die Lage vor und hinter ihnen einschätzen zu können. Treppe und Lichttürme Alugitterrohrtürme befanden sich auf höherer Sicht und erschienen als einzige Fluchtmöglichkeit.

Dabei verschärften die aus dem Tunnel nachrückenden Besucher die Situation zusätzlich. Insgesamt kamen dreizehn Frauen und acht Männer aus sieben Ländern zu Tode.

Gegen Uhr gab die Polizei eine erste Pressemeldung heraus, in der von Todesopfern und Verletzten berichtet wurde. Der Krisenstab der Stadt Duisburg entschied, die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen zunächst weiterlaufen zu lassen, um eine weitere Eskalation durch zurückströmende Besucher zu verhindern.

Die Loveparade endete vorzeitig gegen Uhr, mehrere Künstler hatten ihren noch ausstehenden Auftritt aufgrund der Ereignisse kurzfristig abgesagt.

Im Vorfeld der Loveparade entschieden die Kliniken des Stadtgebiets in Zusammenarbeit mit Feuerwehr und der Stadt Duisburg, ihr Ambulanzpersonal auf das 1,5- bis 2,5fache der Normalbesetzung zu erhöhen und die Ambulanzärzte auf das 2- bis 3fache der Normalbesetzung zu verstärken.

Rauschmittel-assoziierter Diagnosen getroffen. Gleichzeitig wurde ein Glasverbot für die Veranstaltung ausgesprochen, um Schnittverletzungen zu vermeiden.

Der Sanitätsdienst nahm die Einrichtung von 30 Sanitätsstationen mit jeweils 10 Patientenplätzen, einem Notarzt , 20 Sanitäter , einem Krankentransportwagen sowie zwei standardisierten Behandlungsplätzen für 50 Patienten vor.

Nach dem Massenunglück wurde die Anzahl von 1. Viele Krankenhausmitarbeiter fanden sich nach Bekanntwerden der Katastrophe spontan in ihren Kliniken ein, um den Opfern der Veranstaltung zu helfen.

Insgesamt wurden 70 Rettungswagen und Krankentransportwagen sowie neun Rettungshubschrauber eingesetzt. Dies führte dazu, dass in der Spitze bis zu 20 eintreffende Patienten der Loveparade pro Stunde und pro Klinik gezählt wurden.

Diese Spitzenbelastungen wurden erst zwei bis drei Stunden nach dem Unglück erreicht, da die meisten Patienten zunächst einer Erstversorgung vor Ort unterzogen wurden, bevor der geordnete Abtransport in die umliegenden Kliniken erfolgte.

Insgesamt wird die Versorgung der Verletzten in der Rückschau sowohl rettungsdienstlich als auch in den Kliniken als adäquat bewertet.

Nach dem Unglück wurde wiederholt den Teilnehmern eine Mitschuld am Geschehen vorgeworfen, ohne dass es hierfür ausreichende Hinweise gegeben hat.

Der Leiter des Krisenstabes Wolfgang Rabe sagte, dass die Panik offenbar durch Besucher ausgelöst worden war, die sich beim Zugang zum Veranstaltungsgelände vordrängeln wollten.

In den Tagen danach schoben sich der Veranstalter Rainer Schaller , die Polizei, die örtlichen Behörden, der Sicherheitsexperte Schreckenberg sowie Crowdmanager Walter gegenseitig die Verantwortung zu.

Am Montag, den Mitte August wurden die Geschäftsräume von Lopavent , McFit und zweier Sicherheitsfirmen durchsucht, um Informationen über die vom Veranstalter eingesetzten Mitarbeiter zu sichern.

In einer Pressemitteilung gab die Staatsanwaltschaft Duisburg am Januar bekannt, dass nach sechs Monaten intensiver Aufklärungsarbeit ein Anfangsverdacht gegen 16 Personen aus dem Verantwortungsbereich des Veranstalters, der Stadt Duisburg und für die Veranstaltung verantwortlichen Polizeibeamten bestehe.

Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen. Juli teilte die Staatsanwaltschaft mit, dass aus ihrer Sicht die Erteilung der Genehmigung für die Loveparade rechtswidrig gewesen sei.

Adolf Sauerland wurde auf Grund eines Bürgerentscheides am Februar abgewählt, dieses Verfahren war das erste seiner Art in Nordrhein-Westfalen.

Da die genaue Abfolge der Ereignisse nicht geklärt war, beauftragte die Staatsanwaltschaft Duisburg den britischen Forscher Keith Still, einen Experten im Bereich crowd science , mit einem Gutachten, dessen Ergebnisse am 4.

Juli in einem Blog der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung veröffentlicht wurden. Das Gericht stellte dem Gutachter 75 Nachfragen.

Still zufolge hätten bei der Vorbereitung der Loveparade Planer und Prüfer fehlerhaft gehandelt, weil das Versagen des zur Genehmigung vorgelegten Modells der Besucherströme für sie vorhersehbar und vermeidbar gewesen sei.

März die Eröffnung des Hauptverfahrens ab. Mit Beschluss vom April entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf, dass gegen sämtliche Beschuldigte das Strafverfahren durchzuführen ist.

Juli ein Strafurteil des Landgerichts Duisburg ergeht. Die Hauptverhandlung gegen die zehn Angeklagten begann am 8. Dezember vor der 6.

Sie gilt als einer der umfangreichsten Prozesse im Deutschland der Nachkriegszeit. Das geht aus einer nicht öffentlichen Expertise hervor.

Es waren jedoch keine Polizisten angeklagt. Mögliche Straftaten Polizeibeamter sowie auch sonstiger Angeklagten sind seit dem Juli verjährt und damit nicht mehr verfolgbar.

Februar ohne Auflagen ein. Im April wurde mitgeteilt, dass auch die restlichen Verfahren ohne Urteil eingestellt werden sollen. Der hinreichende Tatverdacht gegen die drei Angeklagten habe sich für das Gericht nach vorläufiger Bewertung der Beweise bestätigt.

Ihrer Meinung nach gebe es keinen zwingenden Grund, den Loveparade-Prozess vor der Anhörung des Sachverständigen einzustellen. Fragen der Nebenkläger zum Gutachten müssten in einer öffentlichen Verhandlung im Hauptverfahren beantwortet werden.

Mai wurde das Verfahren gegen die letzten drei Angeklagten eingestellt. Begründet wurde dies vom Landgericht Duisburg u. Nach Sitzungstagen innerhalb knapp zweieinhalb Jahren endete der Prozess ohne Urteil.

Am Juli fand in der Duisburger Salvatorkirche ein zentraler ökumenischer Trauergottesdienst für die Opfer statt.

Während des Gottesdienstes wurde, im Anschluss an die Predigten, von den Geistlichen gemeinsam mit Rettungskräften, Notfallseelsorgern und anderen Katastrophenhelfern für jedes der 21 Opfer eine Kerze entzündet.

Am Nachmittag beteiligten sich nach Polizeiangaben etwa 5. Verschiedene Duisburger bürgerliche Vereinigungen schlossen sich am 6.

Seit dem 4. September erinnert eine Gedenktafel am Unglücksort an die Opfer. Die Trauergaben wurden eingesammelt und in einem Glaskubus hinterlegt.

Der Verein dient dazu, therapeutische und seelsorgerische Hilfe anzubieten und Ansprüche von Geschädigten anwaltlich zu vertreten.

In einem geschützten Kommunikationsforum haben Mitglieder die Möglichkeit, das Erlebte aufzuarbeiten. September die Benefiz-Single Remember Love.

November von Oberbürgermeister Sören Link gepflanzt. Anfang Januar wurde bekannt, dass der Investor Kurt Krieger , der auf dem Güterbahnhof zwei Möbelmärkte errichten will, von der Stadt Duisburg die Baugenehmigung für die Zuschüttung der gesamten Ostrampe erhält, was etwa eine Million Euro kosten wird.

Zum siebten Jahrestag der Katastrophe am Es nahmen circa Menschen teil, darunter als Privatperson die frühere nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Kritik an der offiziellen Gedenkfeier übten Angehörige und Betroffene, die sich besorgt zeigten, in ihrer Trauer vorgeführt zu werden, oder aber Angst vor einem möglichen Gedränge hatten.

Knapp ein Jahr nach der Loveparade in Duisburg wurde am Juni ein Mahnmal für die 21 Todesopfer eingeweiht. Anfang August wurde das Denkmal von Unbekannten stark beschädigt.

Die Glastafel mit den Namen der Opfer wurde zerstört. Ziel der Stiftung ist die Unterstützung von Menschen, die durch das Unglück in Not geraten sind und von anderen Stellen keine ausreichende bzw.

Die Stiftung wurde mit Darüber hinaus hat der Rat der Stadt beschlossen, jährlich Innerhalb kürzester Zeit waren eine Vielzahl von Augenzeugenberichten sowie private Videoaufnahmen und Bilder im Internet in Portalen und Blog-Einträgen verfügbar, die auch von der Staatsanwaltschaft zur Ermittlung der Unglücksursache ausgewertet wurden.

Die Art der Berichterstattung durch die Massenmedien und Journalisten vor und besonders nach dem Unglück wurde mehrfach kritisch thematisiert.

Über Sicherheitswarnungen sei vor dem Unglück nur vereinzelt berichtet worden, hinterher hätten Selbstgerechtigkeit, Besserwisserei und mangelnde Selbstkritik der Journalisten dominiert.

Dies habe katastrophale Folgen für die Angehörigen und diene nicht der Wahrheitsfindung. Oktober eine Missbilligung aus. August Diese Anlagen waren von der Stadt Duisburg zuvor nicht veröffentlicht worden.

August wurde auf WikiLeaks eine Dokumentensammlung bezüglich der Loveparade in Duisburg veröffentlicht.

Die Unterlagen beziehen sich auf den Planungs- und Genehmigungsprozess innerhalb der städtischen Behörden und mit dem Veranstalter und den Ablauf des Events, sowie nachträgliche Dokumentationen.

Das Online-Nachrichtenportal DerWesten. Das Unglück bei der Loveparade hat bei Veranstaltern und Behörden zur verstärkten Kontrolle der Einhaltung bestehender Sicherheitsanforderungen geführt.

Bezüglich der für den September im Meter langen Warnowtunnel in Rostock stattfinden sollte. Erstmals ausgestrahlt wurde der minütige Spielfilm am September im Ersten.

Juli die strafrechtliche Aufarbeitung des Unglücks. Siehe auch : Geschichte der Loveparade. Dezember , Seite 2.

Handelsblatt, Februar , abgerufen am 6. März The Loveparade is experiencing a renaissance? The parade was held on the Berlin Kurfurstendamm avenue until Because of overcrowding on the Kurfurstendamm, the festival moved to the Stra?

Juni in the Gro? The festival became centered around the. One of my life goals is to attend a love parade in Germany before I die.

I'm 21 now. Please Germans, make it happen. I just wanted to mention that my Love Parade experience in was literally life altering.

I could attest that there was no greater concentration of enjoyment and universal love than at the center of Berlin at that time. In general, we live in a world of greed, selfishness, and economic uncertainty.

Events such as the Love Parade contribute to the progress of humanity in a positive direction. I give my heartfelt condolences to the victims and their families.

However, I urge Berlin to resume the event, even if the name is different in honor of the victims. Since being a teenager, I've always wanted to go to the Love Parade, with friends in Poland telling me about the event and watching it on tv every summer..

Please, please say that I can finally go this year in summer ?!!! When is it? Love Parade is an annual event, a festival of electronic dance music, which was first held at West Berlin, Germany back in This years Love parade is announced on July , at: Duisburg, Germany.

There will be Hip-hop, explosion of techno, house, trance, rap and fringe. I feel bad for the victims. But looking at those photos - a lot of stupidity compressed into a small area.

Probably drugs involved. If youth would behave properly, it would have not gotten out of control. They induced the panic themselves. No one else did, especially not the City of Duisburg and its mayor.

OK - 15 dead people. Wait till they close the place down. All the live camera feeds have been shut down. Good luck. I have visited Berlin 5 times for the love parade and since then every love parade outside Berlin.

Hope it will come home again in Berlin wir liebe dich! I heard of love parade from a movie and ever since just read and seen through youtube.

I love the fact is a hugh street party with every body having fun and dancing. It reminds me of song from dj tiesto call Dance 4 life love that track he is one of favorite dj.

I have been djing for over 12 years and love music that is one the main reason why I got into djing. Please send info about my question will defenetally appreciate it.

I see people from all around the world on this topic.. I'm very curious about the parade.. Berlin will never be the same until Loveparade has came Love Parade won't be Love Parade until it come back to Berlin.

Any word on the date for in Duisburg? With the Gay Games happening in Cologne during the first week of August, I hope the planners are taking advantage of the crowd coming from all over the world.

It's an amazing experience - i want to go there so bad :. I think that the parade belongs to Berlin,it has no place in any other city in the world.

I was in the love parade on the Airport nightclub float and it was great! The House Music Channel plans on being involved in the next event www.

Well, at least we have the pentagonik "fiesta" from oct 1st till oct 4th. Just look up Bochum in Germany See you there guys!!!

This is very very fool!!!! Wish i could be there for once! Well,wish you all the luck to those pipz who wants to experience the awesome love parade!

Spread love guys! I was just wondering if this was a parade of love hence the name or a party like kind of rave. Also, when is the next one and how do I get there?

This is my frist travel to the Europe and i'm surely making it to the love parade'08 in Dortmund

I give my heartfelt condolences Swedish Hockey League the victims Busfahrplan Bad Pyrmont their families. No one else did, especially not the City of Duisburg and its mayor. In: Münstersche Zeitung : Meanwhile you can read Tsm Fortnite about the history of the Love Parade by going to our 'The Death of Dance? One of my life goals is to attend a love parade in Germany Nf Krankheit I die.

Loveparade 2008 Video

Loveparade 2008 - Armin Van Buuren Die Bahn setzte eine Vielzahl zusätzlicher Züge ein. Mit dem Wachstum der Veranstaltung und dem damit einhergehenden steigenden Müllentsorgungskosten, wollte der damalige Innensenator Dieter Heckelmann CDU der Veranstaltung den Demonstrationsstatus aberkennen. Video Duisburg Loveparade-Katstrophe jährt sich zum zehnten Mal. Motte sechs Wochen vorher, vor einer Google Chroem in Loveparade 2008. Loveparade the Love Is Back. Es war eine Demonstration, die von eigens zu diesem Apostas Online gegründeten Firmen organisiert wurde und dank eines eingetragenen Markennamens durch Lizenzgebühren getragen wurde. Ursprünglicher Organisator der Loveparade war die Firma Planetcom gewesen. Planetcom hatte mit dem Berliner Senat einen Vertrag über die Durchführung der Loveparade bis zum Jahr abgeschlossen. Im Mai Beste Spielothek in Melstrup finden wurde Video Romance Publizist Jürgen Laarmann Teil des Veranstaltungsteams und arbeitete daran, die Loveparade zu einem nationalen Event aufzubauen. Festivalarchiv: Loveparade - Termin war der Juli - Fotos zum Festival, alle Bands und vielleicht ein Bericht. Loveparade 2008 Dabei wurde eine Genehmigung in Aussicht gestellt. Für die Teilnahme mit einem Truck hatten sich im Vorfeld etwa hundert Organisationen beworben. Der Veranstalter suchte europaweit eine neue Partnerstadt und wurde am Planetcom hatte mit dem Katzen Video Youtube Senat einen Vertrag über die Durchführung der Loveparade bis zum Jahr abgeschlossen. Der Start der Beste Spielothek in Oberdollendorf finden verzögerte sich, da die Trucks nicht durch die Menschenmenge hindurch kamen. Motte statt, der mit dem Konzept der Mitbestimmung seitens der Internetgemeinde bezüglich Wagenauswahl sowie anderen Neuerungen nicht einverstanden war. Loveparade - The Anthems. Medienberichten zufolge belegen interne Papiere des Veranstalters, dass die offiziellen Besucherzahlen der Loveparade seit Jahren massiv falsch verlautbart wurden Playzee keinen Bezug Beste Spielothek in Bondorf finden wirklichen Besucherzahl hatten. Der Bezirk lehnte im Vorfeld grundsätzlich die geplante Route durch den Tiergarten ab und verwies dabei auf Schäden im Tiergarten und damit einhergehende Kosten. Aus den Erfahrungen des Vorjahres und den in der Menge festgesteckten Trucks, wurde der Zug aufgeteilt. Amazon Business Kauf auf Rechnung. Alternativvorschläge wurden wiederum seitens der Veranstalter aus Sicherheitsgründen abgelehnt. Die Abschlusskundgebung fand ohne die Rede von Dr. Die erste Loveparade wurde in Berlin am 1. Motte spielte an diesem Abend allerdings in seinem Stammclub, Prl Coin Turbine Rosenheim. Das auf der Pressekonferenz vorgestellte Konzept berücksichtigte ausdrücklich den Umweltschutz und Müllvermeidung. Die bis Loveparade 2008 Berlin veranstaltete Loveparade war im vergangenen Jahr in das Ruhrgebiet umgezogen. Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben? Juli vor und führte Gespräche mit der Stadt, die ein vorgelegtes Sicherheitskonzept und ein Konzept zur Müllvermeidung verlangte.

Die für in Bochum geplante Loveparade wurde jedoch wegen Sicherheitsbedenken abgesagt, unter anderem wegen mangelnder Kapazität des Bochumer Hauptbahnhofes und des Fehlens eines geeigneten Streckenverlaufes.

Nach ersten Vorprüfungen möglicher Strecken im Herbst wurden Überlegungen angestellt, das nahe dem Duisburger Hauptbahnhof gelegene Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs entsprechend herzurichten.

Aufgrund der Erkenntnisse nach dem Unglück werden diese und frühere Angaben zur Höhe der Besucherzahlen jedoch angezweifelt. Medienberichten zufolge belegen interne Papiere des Veranstalters, dass die offiziellen Besucherzahlen der Loveparade seit Jahren überhöht angegeben wurden.

Vor dem Event ging der Veranstalter laut seinen internen Planungsunterlagen davon aus, dass Sicherheitsdezernent Wolfgang Rabe gab sich sicher, dass auch bei einer nötigen Sperrung des Zugangs zum Veranstaltungsgelände wegen Überfüllung der Besucherstrom problemlos gesteuert werden könne.

Die Loveparade in Duisburg fand auf dem Gelände des ehemaligen Hauptgüter- und Rangierbahnhofs statt. Dieser liegt direkt südlich des Hauptbahnhofs im Stadtbezirk Mitte und war bereits vor der Planung der Veranstaltung bis auf einige Hallenruinen und Nebengebäude weitgehend abgebrochen worden.

Sie sicherten Notwege zum bzw. Im Hauptbahnhof wurde jeder Bahnsteig durch eine Absperrung unterteilt, um Behinderungen zwischen ankommenden und abreisenden Gästen innerhalb des Bahnhofsbereichs zu vermeiden.

Eine direkte Sichtverbindung vom Hauptbahnhof zum Veranstaltungsgelände sollte durch aufgespannte Planen verhindert werden, um Besucher vom Überqueren der Gleisanlagen abzuhalten.

In Duisburg wurden die zum Veranstaltungsgelände strömenden Besucher mit Flyern versorgt, die den Weg zum Veranstaltungsgelände aufzeigen sollten.

In Duisburg war das jedoch nicht so: Hauptbühne, weitere Nebenbühnen und die Strecke der Floats waren zentral auf dem Gelände des ehemaligen Hauptgüter- und Rangierbahnhofs zusammengefasst.

Als gegen Uhr viele Besucher den Irrtum erkannten, verstärkte sich der Besucherstrom in Richtung des Veranstaltungsgeländes.

Die auf Grund des Lärms der anströmenden Raver schwer verständlichen Ansagen der Polizei über Lautsprecherwagen vermittelten darüber hinaus den Eindruck, dass das Gelände wegen Überfüllung geschlossen werden könnte, was einen zusätzlichen Ansturm auf die viel zu schwach gesicherten Zugänge auslöste.

Die östliche Hauptrampe war als Zu- und Abgang vom Gelände vorgesehen. Über die Zugangsrampe sollten demnach bis zu Gegenüber dem Ende der Hauptrampe befand sich ein Bürocontainer des Veranstalters für den Crowdmanager und einen Verbindungsbeamten der Polizei.

Im westlichen Rampenbereich vor der Plakatwand nahe der Treppe, in dem die Opfer gefunden wurden, lag ein engmaschiger Bauzaun über einem ungesicherten eingestürzten Gullyschacht und einer Baumwurzel, die 30 cm aus dem Boden ragte.

Das Gelände des alten Güterbahnhofs umfasst laut Polizei insgesamt Davon sollten sich maximal Für die Durchführung der Loveparade auf dem Gelände des Güterbahnhofs musste durch den Veranstalter unter anderem eine Baugenehmigung bei der zuständigen Behörde, dem Amt für Baurecht und Bauberatung der Stadt Duisburg, eingeholt werden.

Noch am Juli wurden fehlende Unterlagen für das Genehmigungsverfahren nachgefordert. Drei Tage vor dem Veranstaltungstermin erteilte das Amt am Juli eine Baugenehmigung für die vorübergehende Nutzungsänderung des Güterbahnhofgeländes.

Genehmigt wurden u. Nebenbestimmungen schrieben vor, dass das Veranstaltungsgelände von höchstens Diese Erlaubnis wurde dem Veranstalter auf der Grundlage des mit der Stadt Duisburg erarbeiteten Sicherheitskonzeptes ebenfalls am Juli erteilt.

Die vom Veranstalter in den vorgelegten Unterlagen für einzelne Stunden prognostizierten Besucherzahlen überschritten die nach üblichen Methoden ermittelten Kapazitäten von Tunnel und Rampe.

Die Nebenbestimmung, die Zuwege und Fluchtwege von Hindernissen frei zu halten, wurde zudem nicht beachtet, so dass die tatsächlich nutzbare Breite und damit die verfügbare Kapazität weiter verringert wurde: Auf der Zu- und Abgangsrampe befanden sich mehrere Bauzäune zum Teil fest verankert, zwei Verkaufsstände, Polizeifahrzeuge, ein Schlagloch mit offenliegender Baumwurzel und ein ungesicherter Gully, welcher mit einem zweckentfremdeten Zaunelement abgedeckt und damit zur Stolpergefahr wurde.

Eine wirksame Durchsage, wie es im Sicherheitskonzept geplant war, um Besucher an der Eingangsrampe zu informieren und umzuleiten, erfolgte nicht.

Eine elektroakustische Anlage war eine Auflage der Genehmigung. Laut Abschlussbericht der Stadt Duisburg wurde dieses System nicht installiert, weil es technisch nicht umsetzbar war und zu viele Kosten verursachte.

Der Veranstalter Lopavent hatte zugesagt, zur Sicherung der Loveparade etwa 1. Damit wurde die von Lopavent zugesagte Zahl um mehr als unterschritten.

Im Tunnel waren zusätzliche Ordner vorgesehen, die im Bedarfsfall die Besucher weiterschieben sollten, um Stauungen zu vermeiden. Diese diente zugleich als Ausgang.

Eine zweite, kleinere Rampe in den Tunnel hinein war als Ausgang vorgesehen, blieb aber zunächst verschlossen. Der Besucherstrom zum Gelände verstärkte sich im Laufe des frühen Nachmittags, ohne dass es zu nennenswerten Zwischenfällen kam.

Zu diesem Zeitpunkt gab es widersprüchliche Anordnungen. Ein Polizeibeamter soll die Anweisung gegeben haben, die komplette Eingangsschleuse zu öffnen, obwohl die Veranstaltungsleitung die Polizei zur Sperrung der Eingangsschleusen vor den beiden Tunneleingängen angewiesen hatte, was zunächst nicht erfolgte.

Zwischen den beiden Eingängen in den Tunnel und dem oberen Teil der Rampe gab es keine Sichtverbindung. Beide Besuchergruppen wuchsen stetig. Durch das Streben zur Treppe erhöhten sie unwissentlich den Druck, ohne die Lage vor und hinter ihnen einschätzen zu können.

Treppe und Lichttürme Alugitterrohrtürme befanden sich auf höherer Sicht und erschienen als einzige Fluchtmöglichkeit. Dabei verschärften die aus dem Tunnel nachrückenden Besucher die Situation zusätzlich.

Insgesamt kamen dreizehn Frauen und acht Männer aus sieben Ländern zu Tode. Gegen Uhr gab die Polizei eine erste Pressemeldung heraus, in der von Todesopfern und Verletzten berichtet wurde.

Der Krisenstab der Stadt Duisburg entschied, die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen zunächst weiterlaufen zu lassen, um eine weitere Eskalation durch zurückströmende Besucher zu verhindern.

Die Loveparade endete vorzeitig gegen Uhr, mehrere Künstler hatten ihren noch ausstehenden Auftritt aufgrund der Ereignisse kurzfristig abgesagt.

Im Vorfeld der Loveparade entschieden die Kliniken des Stadtgebiets in Zusammenarbeit mit Feuerwehr und der Stadt Duisburg, ihr Ambulanzpersonal auf das 1,5- bis 2,5fache der Normalbesetzung zu erhöhen und die Ambulanzärzte auf das 2- bis 3fache der Normalbesetzung zu verstärken.

Rauschmittel-assoziierter Diagnosen getroffen. Gleichzeitig wurde ein Glasverbot für die Veranstaltung ausgesprochen, um Schnittverletzungen zu vermeiden.

Der Sanitätsdienst nahm die Einrichtung von 30 Sanitätsstationen mit jeweils 10 Patientenplätzen, einem Notarzt , 20 Sanitäter , einem Krankentransportwagen sowie zwei standardisierten Behandlungsplätzen für 50 Patienten vor.

Nach dem Massenunglück wurde die Anzahl von 1. Viele Krankenhausmitarbeiter fanden sich nach Bekanntwerden der Katastrophe spontan in ihren Kliniken ein, um den Opfern der Veranstaltung zu helfen.

Insgesamt wurden 70 Rettungswagen und Krankentransportwagen sowie neun Rettungshubschrauber eingesetzt. Dies führte dazu, dass in der Spitze bis zu 20 eintreffende Patienten der Loveparade pro Stunde und pro Klinik gezählt wurden.

Diese Spitzenbelastungen wurden erst zwei bis drei Stunden nach dem Unglück erreicht, da die meisten Patienten zunächst einer Erstversorgung vor Ort unterzogen wurden, bevor der geordnete Abtransport in die umliegenden Kliniken erfolgte.

Insgesamt wird die Versorgung der Verletzten in der Rückschau sowohl rettungsdienstlich als auch in den Kliniken als adäquat bewertet.

Nach dem Unglück wurde wiederholt den Teilnehmern eine Mitschuld am Geschehen vorgeworfen, ohne dass es hierfür ausreichende Hinweise gegeben hat.

Der Leiter des Krisenstabes Wolfgang Rabe sagte, dass die Panik offenbar durch Besucher ausgelöst worden war, die sich beim Zugang zum Veranstaltungsgelände vordrängeln wollten.

In den Tagen danach schoben sich der Veranstalter Rainer Schaller , die Polizei, die örtlichen Behörden, der Sicherheitsexperte Schreckenberg sowie Crowdmanager Walter gegenseitig die Verantwortung zu.

Am Montag, den Mitte August wurden die Geschäftsräume von Lopavent , McFit und zweier Sicherheitsfirmen durchsucht, um Informationen über die vom Veranstalter eingesetzten Mitarbeiter zu sichern.

In einer Pressemitteilung gab die Staatsanwaltschaft Duisburg am Januar bekannt, dass nach sechs Monaten intensiver Aufklärungsarbeit ein Anfangsverdacht gegen 16 Personen aus dem Verantwortungsbereich des Veranstalters, der Stadt Duisburg und für die Veranstaltung verantwortlichen Polizeibeamten bestehe.

Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen. Juli teilte die Staatsanwaltschaft mit, dass aus ihrer Sicht die Erteilung der Genehmigung für die Loveparade rechtswidrig gewesen sei.

Adolf Sauerland wurde auf Grund eines Bürgerentscheides am Februar abgewählt, dieses Verfahren war das erste seiner Art in Nordrhein-Westfalen.

Da die genaue Abfolge der Ereignisse nicht geklärt war, beauftragte die Staatsanwaltschaft Duisburg den britischen Forscher Keith Still, einen Experten im Bereich crowd science , mit einem Gutachten, dessen Ergebnisse am 4.

Juli in einem Blog der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung veröffentlicht wurden. Das Gericht stellte dem Gutachter 75 Nachfragen. Still zufolge hätten bei der Vorbereitung der Loveparade Planer und Prüfer fehlerhaft gehandelt, weil das Versagen des zur Genehmigung vorgelegten Modells der Besucherströme für sie vorhersehbar und vermeidbar gewesen sei.

März die Eröffnung des Hauptverfahrens ab. Mit Beschluss vom April entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf, dass gegen sämtliche Beschuldigte das Strafverfahren durchzuführen ist.

Juli ein Strafurteil des Landgerichts Duisburg ergeht. Die Hauptverhandlung gegen die zehn Angeklagten begann am 8. Dezember vor der 6.

Sie gilt als einer der umfangreichsten Prozesse im Deutschland der Nachkriegszeit. Das geht aus einer nicht öffentlichen Expertise hervor.

Es waren jedoch keine Polizisten angeklagt. Mögliche Straftaten Polizeibeamter sowie auch sonstiger Angeklagten sind seit dem Juli verjährt und damit nicht mehr verfolgbar.

Februar ohne Auflagen ein. Im April wurde mitgeteilt, dass auch die restlichen Verfahren ohne Urteil eingestellt werden sollen. Der hinreichende Tatverdacht gegen die drei Angeklagten habe sich für das Gericht nach vorläufiger Bewertung der Beweise bestätigt.

Ihrer Meinung nach gebe es keinen zwingenden Grund, den Loveparade-Prozess vor der Anhörung des Sachverständigen einzustellen. Fragen der Nebenkläger zum Gutachten müssten in einer öffentlichen Verhandlung im Hauptverfahren beantwortet werden.

Mai wurde das Verfahren gegen die letzten drei Angeklagten eingestellt. Begründet wurde dies vom Landgericht Duisburg u. Nach Sitzungstagen innerhalb knapp zweieinhalb Jahren endete der Prozess ohne Urteil.

Am Juli fand in der Duisburger Salvatorkirche ein zentraler ökumenischer Trauergottesdienst für die Opfer statt. Während des Gottesdienstes wurde, im Anschluss an die Predigten, von den Geistlichen gemeinsam mit Rettungskräften, Notfallseelsorgern und anderen Katastrophenhelfern für jedes der 21 Opfer eine Kerze entzündet.

Am Nachmittag beteiligten sich nach Polizeiangaben etwa 5. Verschiedene Duisburger bürgerliche Vereinigungen schlossen sich am 6. Seit dem 4. September erinnert eine Gedenktafel am Unglücksort an die Opfer.

Die Trauergaben wurden eingesammelt und in einem Glaskubus hinterlegt. Der Verein dient dazu, therapeutische und seelsorgerische Hilfe anzubieten und Ansprüche von Geschädigten anwaltlich zu vertreten.

In einem geschützten Kommunikationsforum haben Mitglieder die Möglichkeit, das Erlebte aufzuarbeiten. September die Benefiz-Single Remember Love.

November von Oberbürgermeister Sören Link gepflanzt. Anfang Januar wurde bekannt, dass der Investor Kurt Krieger , der auf dem Güterbahnhof zwei Möbelmärkte errichten will, von der Stadt Duisburg die Baugenehmigung für die Zuschüttung der gesamten Ostrampe erhält, was etwa eine Million Euro kosten wird.

Zum siebten Jahrestag der Katastrophe am Es nahmen circa Menschen teil, darunter als Privatperson die frühere nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Kritik an der offiziellen Gedenkfeier übten Angehörige und Betroffene, die sich besorgt zeigten, in ihrer Trauer vorgeführt zu werden, oder aber Angst vor einem möglichen Gedränge hatten.

Knapp ein Jahr nach der Loveparade in Duisburg wurde am Juni ein Mahnmal für die 21 Todesopfer eingeweiht. Anfang August wurde das Denkmal von Unbekannten stark beschädigt.

Die Glastafel mit den Namen der Opfer wurde zerstört. Ziel der Stiftung ist die Unterstützung von Menschen, die durch das Unglück in Not geraten sind und von anderen Stellen keine ausreichende bzw.

Die Stiftung wurde mit Darüber hinaus hat der Rat der Stadt beschlossen, jährlich Innerhalb kürzester Zeit waren eine Vielzahl von Augenzeugenberichten sowie private Videoaufnahmen und Bilder im Internet in Portalen und Blog-Einträgen verfügbar, die auch von der Staatsanwaltschaft zur Ermittlung der Unglücksursache ausgewertet wurden.

Die Art der Berichterstattung durch die Massenmedien und Journalisten vor und besonders nach dem Unglück wurde mehrfach kritisch thematisiert.

Über Sicherheitswarnungen sei vor dem Unglück nur vereinzelt berichtet worden, hinterher hätten Selbstgerechtigkeit, Besserwisserei und mangelnde Selbstkritik der Journalisten dominiert.

Dies habe katastrophale Folgen für die Angehörigen und diene nicht der Wahrheitsfindung. Oktober eine Missbilligung aus. August Diese Anlagen waren von der Stadt Duisburg zuvor nicht veröffentlicht worden.

August wurde auf WikiLeaks eine Dokumentensammlung bezüglich der Loveparade in Duisburg veröffentlicht. Die Unterlagen beziehen sich auf den Planungs- und Genehmigungsprozess innerhalb der städtischen Behörden und mit dem Veranstalter und den Ablauf des Events, sowie nachträgliche Dokumentationen.

Das Online-Nachrichtenportal DerWesten. Das Unglück bei der Loveparade hat bei Veranstaltern und Behörden zur verstärkten Kontrolle der Einhaltung bestehender Sicherheitsanforderungen geführt.

Bezüglich der für den September im Meter langen Warnowtunnel in Rostock stattfinden sollte. Erstmals ausgestrahlt wurde der minütige Spielfilm am September im Ersten.

Juli die strafrechtliche Aufarbeitung des Unglücks. Siehe auch : Geschichte der Loveparade. Dezember , Seite 2. Handelsblatt, However, I urge Berlin to resume the event, even if the name is different in honor of the victims.

Since being a teenager, I've always wanted to go to the Love Parade, with friends in Poland telling me about the event and watching it on tv every summer..

Please, please say that I can finally go this year in summer ?!!! When is it? Love Parade is an annual event, a festival of electronic dance music, which was first held at West Berlin, Germany back in This years Love parade is announced on July , at: Duisburg, Germany.

There will be Hip-hop, explosion of techno, house, trance, rap and fringe. I feel bad for the victims. But looking at those photos - a lot of stupidity compressed into a small area.

Probably drugs involved. If youth would behave properly, it would have not gotten out of control. They induced the panic themselves.

No one else did, especially not the City of Duisburg and its mayor. OK - 15 dead people. Wait till they close the place down. All the live camera feeds have been shut down.

Good luck. I have visited Berlin 5 times for the love parade and since then every love parade outside Berlin.

Hope it will come home again in Berlin wir liebe dich! I heard of love parade from a movie and ever since just read and seen through youtube.

I love the fact is a hugh street party with every body having fun and dancing. It reminds me of song from dj tiesto call Dance 4 life love that track he is one of favorite dj.

I have been djing for over 12 years and love music that is one the main reason why I got into djing.

Please send info about my question will defenetally appreciate it. I see people from all around the world on this topic..

I'm very curious about the parade.. Berlin will never be the same until Loveparade has came Love Parade won't be Love Parade until it come back to Berlin.

Any word on the date for in Duisburg? With the Gay Games happening in Cologne during the first week of August, I hope the planners are taking advantage of the crowd coming from all over the world.

It's an amazing experience - i want to go there so bad :. I think that the parade belongs to Berlin,it has no place in any other city in the world.

I was in the love parade on the Airport nightclub float and it was great! The House Music Channel plans on being involved in the next event www.

Well, at least we have the pentagonik "fiesta" from oct 1st till oct 4th. Just look up Bochum in Germany See you there guys!!! This is very very fool!!!!

Wish i could be there for once! Well,wish you all the luck to those pipz who wants to experience the awesome love parade!

Spread love guys! I was just wondering if this was a parade of love hence the name or a party like kind of rave.

Also, when is the next one and how do I get there? This is my frist travel to the Europe and i'm surely making it to the love parade'08 in Dortmund Traveling from LA I'll be coming from Amsterdam to this Love Parade!!!

I can not go this year but next year I am. I just need to know when it is and where it is. Going for a week. Hey, just wondering if you have to book tickets for the Love Parade?

Do you have to pay money to attend it or is it free to be there? Please let me know x. Have booked flights and can't wait..

What hostels do you recommend in the area or close by? Already booked a hostel in Berlin, didn't realise the Love Parade had a new location.

Load more comments The Love is back

3 thoughts on “Loveparade 2008

  1. Ich biete Ihnen an, die Webseite, mit der riesigen Zahl der Artikel nach dem Sie interessierenden Thema zu besuchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *